Bild: Das Borgward Brandnest in der Kirner Manufaktur von Braun Büffel. Quelle: Borgward/Braun

Borgward und Braun Büffel beleben die Fertigung von hochwertigen Ledertaschen „Made in Germany“ 

Produktion in Kirn sichert Feintäschner-Arbeitsplätze und stärkt den Erhalt des Traditionshandwerks in Deutschland

In einer in der deutschen Lederwaren-Produktion bisher einmaligen Kooperation gehen die Bremer Marke Borgward und die Traditionsmanufaktur Braun Büffel in Kirn neue Wege in der Entwicklung und Fertigung von hochwertigen Ledertaschen „Made in Germany“. Seit Beginn des Jahres produzieren die Fachkräfte der Bremer Designerin die Borgward-Taschen im in die Kirner Manufaktur integrierten Borgward brandnest. Damit nutzen die beiden Unternehmen gemeinsam Ressourcen und Synergien und stärken das Feintäschner-Handwerk in Deutschland.

Petra Borgward, Inhaberin und Designerin der Borgward GmbH und Christiane Brunk, Managing Director Braun GmbH & Co. KG, die das Kirner Familien-Unternehmen in vierter Generation leitet, teilen eine gemeinsame Überzeugung: Für Lederwaren „Made in Germany“ gibt es einen internationalen Markt.

Die beiden deutschen Unternehmerinnen haben sich zusammengeschlossen, und die Produktion der Borgward-Kollektion als Marken-Insel in die Manufaktur von Braun Büffel in Kirn eingebettet. Braun stellt dem Borgward brandnest Raum und Maschinennutzung für zwei Borgward-Feintäschner-Meister sowie Fachpersonal für bestimmte Arbeiten auf Miet- und Bedarfsbasis zur Verfügung.

Beide Marken bringen ihr Know-how, Branchenwissen und Handelskontakte in die Kooperation ein, die bald 135-jährige Manufaktur-Erfahrung des Traditionsherstellers Braun Büffel untermauert die nötige Qualität, der sich beide Frauen verpflichtet fühlen.

„Made in Germany“ wertschätzen

Borgward, in der Tradition des legendären Automobil-Herstellers eigentlich in Bremen ansässig, designt eine exquisite Ledertaschen-Kollektion, die sie in Kleinstserie oder als Unikate international vertreibt.  „Die Herstellung hochwertiger Lederprodukte in Deutschland ist machbar und sinnvoll und sollte wertgeschätzt werden,“ ist Petra Borgward überzeugt.

„Mit dem Borgward brandnest bei Braun Büffel wollen wir dazu beitragen, „Made in Germany“ als Qualitätssiegel zu erhalten, das international für Innovation, Langlebigkeit und Nachhaltigkeit steht.“

Produktion und Handwerk in Deutschland stärken

Die Lederwarenbranche hat ihre einstige Bedeutung in Deutschland längst verloren. Es gibt nur noch sehr wenige klassische Hersteller, die tatsächlich auch hierzulande produzieren. Eine der Ausnahmen ist die Manufaktur von Braun Büffel, die zu den Kader-Schmieden des Traditionshandwerks zählt.

Der Großteil der Braun Büffel-Lederwaren wird zwar von Lohnunternehmen in Asien hergestellt, der Anteil der Fertigung in Deutschland ist aber in den letzten Jahren wieder auf mehr als 20% gestiegen – Tendenz entgegen dem Branchentrend steigend. Rund 20 Feintäschner und andere Fachkräfte der Lederwarenherstellung arbeiten zurzeit bei Braun Büffel in der Produktion, jährlich bildet der Betrieb 1-2 Feintäschner aus.

Mit ihrer Kooperation wollen die beiden Unternehmerinnen das Traditionshandwerk stärken und dazu beitragen, das Fertigungs-Know-how durch die Fachkräftebündelung zu erhalten. „Mit dem Borgward brandnest in unserem Haus festigen wir unseren Standort und die Produktion „Made in Germany“ – und unsere Mitarbeiter haben eine Perspektive“, betont Braun-Managerin Christiane Brunk.

Ansprechpartner

BORGWARD GmbH
Peter Bossecker
Media Relations
c/o La Familia Communications
mail press@borgward-bagforgood.com
phone +48 (0) 421 8980 9845
mobile +86 183 2172 0164